online-Forum

Büttenmarsch

Büttenmarsch

Beim Auftritt der Akteure auf der Bühne und bei ihrem Abgang pflegt der Präsident eines Karnevalsvereins oder sein Zeremonienmeister zu befehlen: „Büttenmarsch!" Auch zwischendurch, bei gelungenen Pointen oder Aktionen, ertönt die jedermann geläufige Melodie. Doch woher kommt sie, wer hat sie komponiert? Der Marsch stammt von dem Städtischen Kapellmeister und Kgl. Musikdirektor Robert Zerbe und erschien schon 1894 unter dem Titel „Stadtgardisten". Längere Zeit erhalten, aber nicht so durchgesetzt wie er hatte sich auch ein weiterer Kittenmarsch aus dem Jahr 1900: „Et kommt - ons keene dröver" aus der Feder von Franz Alois Jossen. Neben den beiden gab es auch noch andere Büttenmärsche, die zum Teil aber schnell vergessen waren.