online-Forum

Goldene Pritsche

Goldene Pritsche für Erwin

Oberbürgermeister Joachim Erwin erhält Goldene Pritsche


Joachim Erwin erhält am Samstagabend die höchste karnevalistische Auszeichnung der Stadt Düsseldorf. Dem Oberbürgermeister wurde im Rahmen einer Gala-Nacht die "Goldene Pritsche 2007" verliehen. Bereits am Vormittag stimmten sich daher zahlreiche Karnevalsgesellschaften mit dem "OB" am Rathaus ein.

Zur Feier des Tages hatte der Oberbürgermeister die Prinzengarde "Blau-Weiss", die ihm am Abend die Auszeichnung verliehen hat, ins Rathaus geladen. Doch noch vor dem eigentlichen Empfang begrüßten zahlreiche Schaulustige und weitere Karnevalsgesellschaften ihren Oberbürgermeister vor dem Rathaus.

Im Rahmen dieser Feier musste sich der CDU-Politiker sogar als Musiker beweisen und ohne vorherige Probe das Altbierlied dirigieren. Außerdem kam es zum seltenen Bild, dass sich ein Oberbürgermeister im eigenen Rathaus in ein goldenes Buch eintrug. Die Prinzengarde "Blau-Weiss" ließ es sich nicht nehmen, den künftigen Würdenträger in ihrer Prominienten-Sammlung unterschreiben zu lassen.

Um gestärkt in die "Gala-Nacht in Blau und Weiss" im Rheinland Saal des Hilton Hotels zu gehen, bat Erwin seine Gäste nach einer kurzen Ansprache sogar in den Rathauskeller zu Erbsensuppe mit Bockwurst und dem einen oder anderen Altbier.

"Ich verstehe überhaupt nicht, warum einem kleinen Dorfschulze wie mir diese Auszeichnung verliehen wird", verriet Erwin im Jan-Wellem-Saal des Rathauses bescheiden. Mit der Ehrung gesellt er sich zu Größen wie Weihbischof Heiner Koch, Reiner Callmund und Konrad Beikircher.

Im Rahmen einer Laudatio, die seit Tagen mit Spannung erwartet wird, soll diese Frage am Abend beantwortet werden. Bis dahin wird sich der Politiker noch gedulden müssen.