online-Forum

Kaiserhoch


Zu Kaisers Zeiten wurde bei Sitzungen in Düsseldorf auch des hohen Herrschers gedacht. So ist in einer Zeitung von Mitte Februar 1900 nachzulesen, daß der Präsident eines renommierten Vereins in einer GalaDamensitzung die erst nach Mitternacht endende Veranstaltung mit einem ??? auf dcr Kaiserschluß. In einem Bericht über eino Damensitzung einer anderen bekannten Gesellschaft zwei Jahre zuvor wird noch etwas mehr aufs Thema eingegangen: „Als das letzte Helau verklungen war, ersuchte der Präsident die Narren, für einige Augenblicke die Kappen abzunehmen. Er gedachte hierauf des Kaisers, pries dessen Friedensliebe und brachte auf denselben ein Hoch aus, in welches die Versammlung jubelnd einstimmte." Wie zusätzlich erläutert wurde, war derlei Jubel nichts Ungewöhnliches - das Kaiserhoch „entsprach alter Gepflogenheit".