online-Forum

Karneval in der Oper


Auch das Opernhaus ist für besondere karnevalistische Veranstaltungen wiederentdeckt worden. Engelbert Oxenford der Präsident der Prinzengarde Blau-Weiss, hatte hier zunächst einen Opernball aufziehen wollen. Doch der Verwirklichung der Idee standen technische Schwierigkeiten im Weg: So hätte das ganze Parkett mit einem Tanzboden abgedeckt werden müssen. Zum 66. Geburtstag seiner Garde stieg 1993 im Musentempel an der Heinrich-Heine-Allee jedoch eine Gala, von der Akteure wie Gäste heute noch begeistert erzählen. Die Oper bildete außerdem wiederholt den festlichen Rahmen bei der Verleihung der „Goldenen Pritsche". Auch das Comitee Düsseldorfer Carneval nutzte das Haus ebenso wie die Tonhalle für ein närrisches Konzert, bei dem nicht nur das Programm der fünften Jahreszeit angepaßt war, sondern obendrein Musiker und Publikum in ungewohntem Aufzug erschienen.