online-Forum

Motto und Mottolied

Das Motto und das Mottolied


Gefeiert wird in Düsseldorf - wie auch anderswo - mit einem Motto. Früher wurde der närrische Leitspruch aus den Vorschlägen der Bevölkerung von einer journalistisch-karnevalistischen Jury ausgewählt. Mittlerweile hat sich das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) der Auswahl angenommen. So soll erreicht werden, dass das Motto auch beim Bau der Wagen im Düsseldorfer Rosenmontagszug besser umgesetzt werden kann.

Seit 2003 wird das Motto der künftigen Karnevals-Session bereits am Aschermittwoch bekanntgegeben. Dadurch will das CC den Vereinen und Wagenbauern mehr Zeit geben, sich über die künstlerische Umsetzung des Mottos Gedanken zu machen.

Eng mit dem Düsseldorfer Karnevalsmotto verbunden ist Michael Hermes. Der 35jährige schreibt seit 15 Jahren für jede Session ein sogenanntes Mottolied, das den Sinnspruch der Session aufgreift. Mottoliedsänger wurde Hermes eher zufällig: "Mein Freund Walter, der zu dieser Zeit noch als Büttenredner auftrat, fragte mich, ob ich mal so ein Mottolied komponieren wolle ..!"

So entstand 1985 das erste: "Was uns noch alles blüht". Rund 100mal steht Hermes jede Session mit seinem aktuellen Mottolied auf der Bühne. Nach dem Aschermittwoch wird es dann wieder ruhiger im Leben des Angestellten: "Mitte des Jahres hab` ich den Text schon zum großen Teil vergessen!"